Bas Vermorken wird neuer Deutschlandchef von Beam Suntory

Aufteilung des Europageschäfts
4 mins

Bas Vermorken übernimmt als Managing Director Germany ab August 2017 dasBas Vermorken übernimmt als Managing Director Germany ab August 2017 dasDeutschlandgeschäft des Spirituosenunternehmens Beam Suntory und wird in dieser Funktion direktan Manfred Jus, Managing Director Western Europe, berichten. Der 41-Jährige greift auf breite Erfahrung in der Konsumgüterindustrie zurück: Vermorken kommt von Danone Early Life Nutrition, wo er seit 2007 in leitenden Positionen in Vertrieb und Supply Chain tätig war. Unter anderem zeichnete er sich vier Jahre als Sales Director Deutschland für die Umsätze der Danone Early LifeNutrition zuständig. Zuletzt verantwortete er als General Manager die Region North East Europe. Zuvor war er sieben Jahre bei Unilever, unter anderem als Supervisor Production & Logistics sowieals Technical Contact Manager.

Die Personalie ist Teil einer Umstrukturierung bei Beam Suntory, um den Wachstumskurs imeuropäischen Markt fortzusetzen. So wird sich Manfred Jus, neben der Weiterentwicklung von Deutschland und Österreich, vor allem stärker dem Ausbau des Geschäfts in Frankreich, Italien, den Benelux-Ländern, Skandinavien und der Schweiz widmen.

„Mit Bas Vermorken verstärken wir uns anstrategisch wichtiger Stelle. Der deutsche Spirituosenmarkt fordert als der größte in der EuropäischenUnion viel Aufmerksamkeit. Durch die neue Aufgabenteilung können wir endlich auch das Potenzialin anderen EU-Ländern besser ausschöpfen“, sagt Jus.

Beam Suntory entstand 2014 durch die Zusammenlegung des führenden Bourbon-Herstellers JimBeam und des japanischen Whisky-Pioniers Suntory. Manfred Jus kam 2004 zu Beam. 2011übernahm er die Geschäftsführung für die Beam Suntory Deutschland GmbH. Seit vergangenem Jahr ist er Managing Director Western Europe.

Über Beam Suntory Deutschland: Die Beam Suntory Deutschland GmbH mit Sitz in Frankfurt ist eine der führenden Gesellschaften für Marketing und Vertrieb von Premiumspirituosen auf dem deutschen Markt. Zum Markenportfolio gehören neben Jim Beam Bourbon, in Deutschland der Nr. 1* Whisk(e)y und eine der Top-10-Spirituosenmarken, internationale Whisk(e)ymarken wie Jim Beam Double Oak, Jim Beam Signature Craft, Jim Beam Black, red STAG by Jim Beam, Jim Beam Honey, Jim Beam Devil’s Cut, Maker’s Mark, Jim Beam Rye, Knob Creek Rye, Laphroaig, The Ardmore, Bowmore, Auchentoshan, Glen Garioch, Highland Park, The Macallan, The Glenrothes, Teacher’s, The Famous Grouse, Kilbeggan, Connemara, The Yamazaki, The Hakushu und Hibiki. Desweiteren umfasst das Portfolio bekannte Marken wie Courvoisier Cognac, Sipsmith Gin, Sourz, Brugal Rum, Sauza Tequila, Midori Liqueur und Bols Liqueurs. Beam Suntory Deutschland ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Beam Suntory Inc. Die Internetadresse lautet www.beamsuntory.de.*Quelle: The Nielsen Company, Absatz LEH + DM, MAT Juni 2017Beam Suntory Inc. I 222 W Merchandise Mart Plaza, Chicago, IL 60654, USA I www.beamsuntory.com
Über Beam Suntory Inc.:“Crafting the Spirits that Stir the World“ – Beam Suntory ist das weltweit drittgrößte Premiumspirituosen-Unternehmen mit weltweit bekannten Premium-Marken.Beam Suntory entstand 2014 durch die Zusammenlegung des führenden Bourbon-Herstellers Beam und des japanischen Whisky-Pioniers Suntory. Das neue Unternehmen ist geprägt durch eine jahrhundertelange Tradition, Leidenschaft für Qualität, Innovationsgeist und eine Kultur desunternehmerischen Denkens. Mit Hauptsitz in Chicago, Illinois/USA ist Beam Suntory Inc. eine Tochtergesellschaft der japanischen Suntory Holdings Limited.