Herausragend. Einmalig. Und außergewöhnlich.

Lillet inszeniert außergewöhnliche Frauen aus den Bereichen Mode, Interior und Kunst.
Veröffentlicht am Juli 16, 2017, 1:32 pm
3 mins

Lillet präsentiert exklusive Kunstwerke starker Frauen in einer Pop-Up Aperitif Bar in Berlin.

Lillet, der sommerliche Aperitif aus Frankreich, eröffnet am 11. August 2017 eine viertätige Pop-Up Bar in Berlin, die zugleich Galerie für eine Foto- und Illustrationsausstellung neugeschaffener Werke rund um die «Liga der außergewöhnlichen Frauen» ist.

Mit der im letzten Jahr gegründeten Liga bietet Lillet eine Plattform für selbstbewusste und couragierte Frauen. Das aktuelle Projekt inszeniert drei Frauen aus den Bereichen Mode, Interior und Kunst, die Besonderes in ihrem Metier leisten und neue Wege gehen. Darunter befinden sich der Shooting-Star der Modeszene Nobieh Talaei, die charismatische Verlagsleiterin Marcella Prior-Callwey, und die engagierte Gründerin des Art Lovers Club Anja Groeschel.

«Wir wollen Frauen würdigen, die inspirierende Vorbilder sind und erfolgreich in ihrem Beruf, und dies ganz aus eigener Kraft geschafft haben. Die Porträts sollen fotografisch höchsten Ansprüchen genügen, weshalb wir uns freuen, Fotografin Christine Lutz, die im Bereich Fashion und Beauty selbst eine außergewöhnliche Künstlerin ist, gewonnen zu haben.» erklärt Brand Manager Clémence Kurtz von Lillet.

IMG_PRD_Lillet_Chez_Mademoiselle_Lillet

IMG_PRD_Lillet_Chez_Mademoiselle_Lillet

Die Ergebnisse des Fotoshootings sowie Motive von Illustratorinnen zum Thema „Female Empowerment“ werden in der Pop-up Bar ausgestellt. Ein sommerliches Aperitif Menü und eigens kreierte Lillet Cocktails von Lillet Markenbotschafterin Tatjana Friedrich laden die Gäste vom 11. bis 14. August zum Verweilen in der Mitte Berlins ein. In diesen Tagen verwandelt sich das «St. Oberholz 2» auf der Zehdenicker Straße in Berlin in eine französisch-angehauchte Aperitif-Bar, die zum Entspannen und Genießen einlädt.
Über Pernod Ricard Deutschland: Lillet ist eine der erfolgreichen Kernmarken aus dem umfangreichen Sortiment der Pernod Ricard Deutschland GmbH mit Sitz in Köln. Auf dem hiesigen Markt vertreibt und vermarktet Pernod Ricard Deutschland ein breites Portfolio von bekannten Premiumspirituosen. Das Sortiment umfasst unter anderem die Marken Ramazzotti, Havana Club, Absolut, Ballantine´s, Chivas Regal, Jameson, The Glenlivet, Malibu und Lillet. Mit 223 Mitarbeitern konnte Pernod Ricard Deutschland im Geschäftsjahr 2015/16 einen Bruttoumsatz von 720 Millionen Euro verzeichnen und damit seine Marktführerposition weiter stärken. Pernod Ricard Deutschland ist sich seiner unternehmerischen Verantwortung bewusst und setzt sich aktiv für mehr Nachhaltigkeit ein. So stammt das gesamte Wellpappe-Verpackungsmaterial aus verantwortungsvoller Waldbewirtschaftung und ist FSC-zertifiziert. Für seine Nachhaltigkeits-Kampagnen wurde Pernod Ricard Deutschland bereits mehrfach ausgezeichnet.