Mutig. Selbstbewusst. Weiblich: Das neue Lillet Netzwerk für Bartenderinnen

Das neue Netzwerk für Bartenderinnen besteht derzeit aus knapp 50 Mitgliedern aus ganz Deutschland.
Veröffentlicht am Juni 19, 2017, 12:02 pm
3 mins

Die Liga der außergewöhnlichen Frauen, so heißt die neue Community von Lillet für Bartenderinnen aus ganz Deutschland. Mit der Plattform möchte Lillet für eine größer werdende weibliche Bar-Community sorgen – sowie alle interessierten Frauen motivieren, den Beruf zu ergreifen. Die Zeiten, in denen Bartending eine reine Männerdomäne war, sind zwar vorbei. «Doch», so findet Lillet Markenbotschafterin Tatjana Friedrich, «noch immer trauen sich viel zu wenige Frauen in den Beruf des Bartenders.» Genau das möchte sie gemeinsam mit Lillet nun ändern.

Kontakte, Know-How, Events: ein umfangreiches und langfristiges Angebot.

Die neue Liga versteht sich als Plattform zur Vernetzung und Weiterbildung von Bartenderinnen. Dazu bietet sie neben Kontakten und Know-How zur Bar-Szene auch Schulungen, Workshops sowie Möglichkeiten zum Guest-Bartending. Das Thema Networking wird in der Community besonders großgeschrieben: mit dem Austausch über eine Facebook-Gruppe sowie Networking-Events. Das neue Netzwerk für Bartenderinnen besteht derzeit aus knapp 50 Mitgliedern aus ganz Deutschland. Interessierte Bartenderinnen können sich per Mail (lillet-liga@pernod-ricard-deutschland.com) melden.

Bereits 25 Teilnehmerinnen beim ersten Kick-Off-Event im Rheinland.

Nächste Station: Berlin.

Ein erstes Auftakt Event hat bereits stattgefunden: am 22. Mai in Köln. Insgesamt 25 Mitglieder der Gruppe reisten dafür aus ganz Deutschland an. Hierbei stand das Kennenlernen im Vordergrund. Zahlreiche Workshops und Programmpunkte rundeten den Tag ab. Dazu zählte ein Parfüm- und Aroma-Workshop mit Uwe Manasse rund um Duftkonzepte in Bars. Anschließend ging es bei einem Vortrag der portugiesischen Barmanagerin Constança Cordeiro aus dem «Peg and Patriot» in London u.a. um Rotationsverdampfer, Zentrifugen und Sous Vide Geräte.

Auch ein von Lillet Cocktails begleitetes Dinner im Sternerestaurant Ox und Klee sowie der Besuch in einer der ältesten Jazz-Bars Kölns, dem Metronom, mit Drinks von Constança Cordeiro standen auf dem Programm.

Nach dem erfolgreichen Auftakt steht der Termin für das nächste größere Event der «Liga der außergewöhnlichen Frauen» bereits fest: Es findet zum Bar Convent Berlin im Oktober statt. Weitere Veranstaltungen werden folgen.

Lillet ist eine der erfolgreichen Kernmarken aus dem umfangreichen Sortiment der Pernod Ricard Deutschland GmbH mit Sitz in Köln. Auf dem hiesigen Markt vertreibt und vermarktet Pernod Ricard Deutschland ein breites Portfolio von bekannten Premiumspirituosen. Das Sortiment umfasst unter anderem die Marken Ramazzotti, Havana Club, Absolut, Ballantine´s, Chivas Regal, Jameson, The Glenlivet, Malibu und Lillet. Mit 223 Mitarbeitern konnte Pernod Ricard Deutschland im Geschäftsjahr 2015/16 einen Bruttoumsatz von 720 Millionen Euro verzeichnen und damit seine Marktführerposition weiter stärken. Pernod Ricard Deutschland ist sich seiner unternehmerischen Verantwortung bewusst und setzt sich aktiv für mehr Nachhaltigkeit ein. So stammt das gesamte Wellpappe-Verpackungsmaterial aus verantwortungsvoller Waldbewirtschaftung und ist FSC-zertifiziert. Für seine Nachhaltigkeits-Kampagnen wurde Pernod Ricard Deutschland bereits mehrfach ausgezeichnet.