Gin

Ein dickes Ding: Broker’s Dry Gin 47% vol. in neuer 1,75l-Großflasche

Attraktive Zweitplatzierung im Handel oder als Blickfang an der Bar
Veröffentlicht am September 11, 2017, 2:26 pm
4 mins
Brokers Dry Gin 1,75l

Seine Heimat ist das kühle Birmingham in England. Schon vor über 200 Jahren wurde dort das Rezept – auf Grundlage frischer Wacholderbeeren und würzigen Korianders – für diesen Gin der Extraklasse kreiert und bis heute nicht verändert. Die wertvolle Mischung von natürlichen Zutaten, jede sorgfältig ausgewählt, bringt einen Gin mit ausgezeichnetem Geschmack und großer Frische hervor.

Ab sofort ist Broker’s Dry Gin, der offizielle Gin der Londoner Börse, auch in der neuen, großen 1,75l-Flasche erhältlich. Nicht nur geschmacklich, sondern auch beim Flaschendesign ist die britische Spezialität unverwechselbar: Der Flaschenverschluss in Form der Melone eines typischen britischen Gentlemans ist ein Hingucker und eindeutiges Erkennungsmerkmal für den Gin aus Großbritannien. Selbstverständlich trägt auch die neue Großflasche Broker’s Dry Gin 47% vol. Hut – und wird so zum Hingucker an der Bar, zum attraktiven Blickfang im Regal und zum aufsehenerregenden Produkt für Zweitplatzierungen.

In Deutschland wird die Großflasche ebenso wie die anderen Gebindegrößen von Broker’s Dry Gin über die Schlumberger Vertriebsgesellschaft distribuiert. Die 1,75l-Großflasche stellt eine sinnvolle Erweiterung des bestehenden Sortiments dar – die Flasche ist nicht nur ein Hingucker am Bartresen im Regal oder in Displays im Fachhandel, sondern trägt auch dem anhaltenden Gin-Trend Rechnung. Hergestellt wird Broker’s Gin in der Nähe von Birmingham in einer traditionellen Kupfer-Brennblase auf Basis einer 200 Jahre alten Rezeptur.

Topqualität durch vierfache Destillation

Hergestellt wird er in einer ehemaligen Brauerei unweit von Birmingham, die schon vor langer Zeit in eine Gin-Destillerie umgewandelt wurde. Seit 200 Jahren wird hier Gin der Extraklasse gebrannt, wozu nach wie vor eine uralte Pot Still-Anlage Verwendung findet, die von dem damals sehr berühmten Hersteller John Dore & Co. errichtet wurde. Durch die vierfache Destillation gelingt es, die vollen Aromen der zahlreichen Botanicals zu extrahieren und in den Brokers Gin zu überführen. Diese Botanicals werden nach einem 200 Jahre alten Originalrezept komponiert und bestehen unter anderem aus Wacholder, Muskatnuss, Orangen- und Zitronenschalen, Koriander, Iriswurzeln, Cassia- und Zimtbaumrinde sowie Angelikawurzeln und Zaubernuss.

Die Zutaten sind vierfach gebrannter, reiner Getreidebrand aus englischem Norfolk-Weizen und zehn sorgfältig ausgewählte Botanicals (Kräuter, Gewürze und Früchte), die weltweit eingekauft werden. Dazu gehören u.a. Wacholderbeeren, Koriander, Zimt, Muskat sowie Zitronen- und Orangenschalen, die traditionell zur Gin-Herstellung verwendet werden. Broker’s London Dry Gin gehört zur Kategorie der „Distilled Gins“. Die Botanicals werden 24 Stunden lang in reinem Kornbrand mazeriert, der dann ein fünftes Mal gebrannt wird. Nach der Destillation erfolgt keine Süßung des fertigen Destillats.

Ausgezeichneter Genuss

Seit seinem Launch im Jahr 2000 erhielt Broker’s Gin zahlreiche internationale Auszeichnungen, unter anderem:

  • Chairman’s Trophy der Ultimate Spirits Challenge in New York mit der Auszeichnung „The Worlds Best Gin“ 2010
  • Gold-Medaille und Sonderauszeichnung „Gin des Jahres“ beim Internationalen Spirituosen-Wettbewerb in Deutschland 2016
  • Bester Gin beim Gin Tasting der Drinks, veröffentlicht in Ausg. 3/2016
  • 2. Platz beim Mixology Taste Forum 2016, veröffentlicht in Ausg. 4/2016

Über die Schlumberger GmbH & Co. KG:
Die Schlumberger GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Meckenheim gehört zu den führenden Vertriebsgesellschaften für Wein, Schaumwein und Spirituosen der gehobenen Kategorie in Deutschland. Das Sortiment umfasst über 1.000 ausgewählte Produkte, darunter qualitativ hochwertige Weine aus insgesamt 15 Ländern. In der Holding und in deren Tochtergesellschaften, der Schlumberger Vertriebsgesellschaft GmbH & Co. KG, A. Segnitz& Co GmbH und Bremer Weinkolleg (Mailorder und Bestellshop B-T-C) arbeiten rund 80 Mitarbeiter daran, Kunden aus dem Fachgroß- und Einzelhandel sowie der gehobenen Gastronomie mit besten Produkten aus aller Welt zu versorgen.