Gin

G’Vine bringt Floraison im neuen Design auf den deutschen Markt

Gin mal anders
Veröffentlicht am August 24, 2017, 12:04 pm
4 mins

Herbst ist die Zeit der Traubenlese. Bereits seit Jahrhunderten gilt die französische Cognac-Region als Heimat traditioneller Weinherstellung. G’Vine Floraison ist der erste aus lokalen Trauben und der seltenen Weinblüte destillierte Gin. Sein neues Design bringt frischen Wind ins Gin-Regal und ist ab Oktober 2017 zu einer UVP von €34,99 im deutschen Einzelhandel erhältlich.

Gin ist nach wie vor eines der beliebtesten Getränke in den Gläsern der Konsumenten. Der Trend zum daheim gemixten Gin-Tonic reißt nicht ab. G’Vine ist mit seiner Kombination aus Verfahren der traditionellen Ginherstellung und der Weinproduktion eine anspruchsvolle Alternative. Das neue Flaschendesign spiegelt nun den Premiumcharakter der Marke noch besser wider: ein tieferes, frischeres Grün verweist auf Weintrauben, die großen Prägungen bei Logo und Schriftzügen sowie der neue Verschluss heben die Flasche von der Masse ab.

Für Erfinder Jean-Sébastian Robicquet sind französisches Flair und sein ganz eigener Blick auf die Welt maßgeblich für die Besonderheit von G’Vine:

„Ich wollte ein Gebiet besetzen, in das sich bisher niemand gewagt hat. Trauben sind edle Früchte, deren Verarbeitung viel teurer ist als die von getreidebasierten Destillationen. Für ein festes Standbein im Premium-Segment brauchen wir neben Elan auch besondere Zutaten, die den Zeitgeist treffen und ein Alleinstellungsmerkmal in Ginmarkt haben. Mit der Destillation der luxuriösen Weinblüte haben wir das geschafft. Das neue Flaschendesign erhöht unsere Markensichtbarkeit und spiegelt mit seinen liebevollen Details die Hochwertigkeit unseres floralen Gins wider“, so Jean-Sébastien Robicquet, Begründer und Master Destiller von G’Vine.

Herstellungsprozess

G’Vine ist Gin wie Wein: In zwei Destillationsprozessen vereinen sich neun traditionelle Gin-Botanicals mit der seltenen Weinblüte und hochwertigen Trauben aus Bordeaux. Nach der klassischen Destillation mit Wachholder, Ingwer, grüner Kardamom, Süßholz, Limette, Zimtkassie, Koriander, Kubeben-Pfeffer und Muskat wird der Brand mit einer außergewöhnlichen Infusion aus der raren Weinblüte gemischt, die nur wenige Tage im Jahr blüht und unter dem Namen „Floraison“ bekannt ist. Nach einer letzten, gemeinsamen Destillation erfolgt die Abfüllung in ikonische 750 ml-Flaschen.

Tasting Notes

Zunächst florale Nuancen von lieblichen Weinblüten, gefolgt von würzigem Wachholder, Kardamom und Ingwer. G’Vine Floraison besticht mit einem vollmundigen Charakter und ausgewogenen Aromen. Sein komplexer Geschmack mündet in ein langes und weiches Finish, das ihn auch pur zu einem außergewöhnlichen Genuss macht.

G’Fizz
4 cl G’Vine Floraison
1 cl Zitronensaft
3 cl Weißer Traubensaft
½ cl Zuckersirup

Zubereitung:
Alle Zutaten im Shaker mischen und auf Eis in ein Longdrinkglas abfüllen. Als Garnitur zwei Weintrauben anritzen und auf den Glasrand stecken oder ein Kirschenpaar über den Glasrand hängen.

G’Vine Gin de France

Über G’Vine
G’Vine ist ein Teil der Maison Villevert Familie. Seit seiner Kreation in 2006 wurde er mehrfach international ausgezeichnet und kann als Wegbereiter für eine neue Generation an Premium-Gins gelten. Sein unkonventioneller Ansatz hat ihm ein festes Standbein im Premium-Segment verschafft: in den Weinbergen der Cognac- Region wird er aus frischen Ugni-Blanc Trauben produziert – ein Verfahren, das sonst nur bei der Weinproduktion Anwendung findet. Sein Name spielt auf diese kreative Fusion von Gin und Wein an. Neben neun klassischen Botanicals wie Wachholder, Ingwer und Limette wird auch die seltene Weinblüte destilliert. Sie verleiht dem G’Vine sein, für einen Gin ungewöhnlich leichtes, florales Aroma.
Über Sierra Madre GmbH
Die Sierra Madre GmbH, gegründet 1995, ist ein führendes Unternehmen im Vertrieb von Premium-Spirituosen und verantwortet seit der Markteinführung 2012 den Vertrieb und die Vermarktung von G’Vine Gin in Deutschland.