Gin

Windspiel Premium Sloe Gin

Fruchtig-herber Gin für laue Sommerabende
Veröffentlicht am April 05, 2017, 4:51 pm
4 mins

Pünktlich zu den ersten Sonnenstrahlen bringt Windspiel mit dem Premium Sloe Gin das passende Getränk für die warme Jahreszeit auf den Markt.

Dafür haben die vier Windspiel-Gründer nach dem ersten Frost Schlehen in der Eifel gesammelt und diese in ihrem Premium Dry Gin mazeriert. Abgerundet wird der Sloe Gin durch die weitere Hinzugabe von Schlehensaft, der den Charakter der bitter-süßen Frucht noch einmal hervorhebt, ohne den typischen Gin-Geschmack zu verlieren.

Premium Sloe Gin von Windspiel

Premium Sloe Gin von Windspiel

Damit eignet er sich perfekt für den puren Gin-Genuss auf der heimischen Terrasse.

Insgesamt ein Jahr haben die Windspiel-Gründer Sandra Wimmeler, Denis Lönnendonker, Rebecca Mertes und Tobias Schwoll gemeinsam mit Destillateurmeister Holger Borchers an der Rezeptur ihres Windspiel Premium Sloe Gins gefeilt. „Wir wollten von vorne herein einen Gin zum Purgenuss im Sommer kreieren, der neben Frauen auch Männer anspricht“, erklärt Denis Lönnendonker, Gründer von Windspiel. „ Daher war uns bei unserem Sloe Gin besonders wichtig, dass der Charakter unseres Premium Dry Gins erhalten bleibt. Die Wacholdernote und die floralen Zitrusaromen sollten neben den Schlehen deutlich erkennbar sein. Denn sie sind für uns das Markenzeichen eines Gins.“

Damit genau dieses Ziel erreicht wird, haben die vier Gründer nach dem ersten Frost in ihrer Heimat, der Vulkaneifel, Schlehen für die Mazeration in ihrem 70-prozentigen Premium Dry Gin gesammelt. Nach einer mehrwöchigen Lagerung wird das Mazerat entnommen und gemeinsam mit dem 47-prozentigen Windspiel Premium Dry Gin, dem Schlehensaft sowie etwas Zucker angesetzt.

„Die Hinzugabe des Schlehensaftes macht unseren Sloe Gin noch einmal ganz besonders. So können wir den Charakter der Schlehe stärker hervorheben, aber dennoch das typische Aroma unseres Gins erhalten“, erläutert Sandra Wimmeler, Gründerin von Windspiel. „An diesen Feinheiten haben wir lange getüftelt, aber sie machen unseren Sloe Gin unverwechselbar und geben ihm seinen ganz eigenen Charakter.“

Der Windspiel Premium Sloe Gin wird zum ersten Mal im Rahmen des Craft Spirits Festivals vom 01. – 02. April in Berlin vorgestellt und ist im Anschluss in kleinen, limitierten Chargen für den ausgewählten Fachhandel sowie für die Gastronomie und Hotellerie erhältlich.

Handverlesene Schlehen aus der Eifel geben dem Windspiel Premium Sloe Gin seinen unverwechselbaren Geschmack. Geerntet nach dem ersten Frost sorgen sie für feinherbe Aromen, während der dem Mazerat hinzugefügte und speziell angefertigte Schlehensaft einen Hauch Süße bringt. Ein milder, süßer und leicht herber Gin – perfekt für einen lauen Sommerabend.

Verkostungsnotizen

Duft: Herbe, süßliche Noten der Schlehe treffen auf die klassische Wacholdernote des Gins – gepaart mit leichten floralen Zitrusaromen im Abgang.

Geschmack: Als allererstes trifft der herbe Schlehengeschmack auf süße Aromen, die einerseits vom Schlehensaft ausgehen, andererseits tritt der aromatische Geschmack des Zimtdestillats in den Vordergrund. Gepaart mit dem klassischen Wacholderaroma des Windspiel Premium Dry Gins eine angenehme und abwechslungsreiche Geschmacksexplosion im Gaumen.

Nachklang: Süß und leicht hölzern

Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 39,99 Euro pro Flasche Windspiel Premium Sloe Gin.

Windspiel Premium Dry Gin

Windspiel Premium Dry Gin

8.5

Bouquet

8.7/10

Geschmack

8.5/10

Mundgefühl

8.1/10

Nachklang

8.3/10

Preis- / Leistung

9/10

Pros

  • Komplexes Bouquet
  • Weich
  • Verspielte Aromen

Cons

  • Alkohol im Mund zu kraftvoll