Rum

Aktuelle STROH «80» Promotions: Limited Edition „Lodenhose“ und Schneebesen-Onpack

Backen mit diesem beliebten Rum
Veröffentlicht am September 21, 2017, 10:30 am
5 mins

In diesem Herbst präsentiert sich der auf der ganzen Welt geschätzte und vielfach prämierte österreichische Rum-Klassiker STROH «80» besonders aufmerksamkeitsstark im LEH. Liebhaber des Inländer Rums können sich mit zwei exklusiven Promotions bestens auf die bevorstehende herbstliche Jahreszeit einstimmen. Ab sofort ziert ein exklusiver, hochwertiger STROH-Schneebesen jede 0,5l Aktionsflasche STROH «80», der zum Backen mit diesem beliebten Rum anregt und seine Wurzeln hervorhebt.

Der Schneebesen überzeugt durch seine auffällige Optik im STROH-Design. So sorgt der silberfarbene Griff aus Edelstahl mit ikonischem STROH-Logo nicht nur für eine wertige Haptik, sondern rundet das Design auf attraktive Art und Weise ab. Seit jeher ist STROH «80» eng verflochten mit der österreichischen Kulinarik und als erlesene Verfeinerung beim Backen in der heimischen Küche nicht mehr wegzudenken. Dieses exklusive Onpack verkörpert die beste österreichische Lebensart und untermauert die Position von STROH «80» als prägende Zutat in Patisserie und Konfiserie.

Solange der Vorrat reicht wird das Onpack auf 24er Displays im LEH in Deutschland angeboten.

Darüber hinaus dürfen sich Liebhaber des unnachahmlichen Aromas von STROH «80» über eine weitere aufmerksamkeitsstarke Promotion freuen. Ebenfalls ab sofort wird jede Aktionsflasche STROH «80» 0,5l in eine zünftige Lodenhose gehüllt, die den traditionsreichen Alpenflair versprüht und im ikonischen STROH-Orange designt wurde. Der Hütten-Gaudi in den heimischen vier Wänden steht so nichts mehr im Wege.

Die Aktionsware wird, solange der Vorrat reicht, in 6er Kartons an den LEH in Deutschland ausgeliefert.

STROH Inländer Rum

Das Ausgangsprodukt für STROH Rum ist ausschließlich echter Rum. Die Geschichte des Inländer Rums reicht zurück in die Zeit der Österreichisch-Ungarischen Monarchie. Zu dieser Zeit erhielt die Besatzung der K.u.K. Flotte nicht nur aus moralischen sondern auch aus medizinischen Gründen eine tägliche Ration Rum. Erst vor ca. 40 Jahren wurde mit dieser Seefahrer-Tradition z.B. in der Britischen Marine gebrochen und die tägliche Rum Ration – wohlgemerkt unter Protest – abgeschafft.

Da Zuckerrohr in Österreich aus Ermangelung an Zuckerrohr produzierenden Kolonien knapp war, wurde Rum aus Zuckerrüben gewonnen und zum Inländer Rum ernannt. Ursprünglich erhielt er diesen Namen um ihn vom importierten Rum abzugrenzen. Heute ist sogar in der EU gesetzlich festgelegt, dass Inländer Rum zu 100% in Österreich aus Zuckerrohrmelasse hergestellt werden muss und macht ihn so zu einer geschützten österreichischen Spezialität. STROH Inländer Rum zeichnet sich durch seine fein-duftige, zarte Rum-Note und seinen harmonisch, blumigen Geschmack aus.

Basierend auf der EU Verordnung 110/2008 Annex III ist Inländer Rum heute in der EU eine geografisch geschützte österreichische Spirituose, was ihn in der internationalen Spirituosenwelt einzigartig macht. Auch der STROH Jagertee unterliegt dieser Verordnung.

Die bewegte Geschichte der Marke STROH

Im Jahr 1832 begann Sebastian STROH mit der gewerbsmäßigen Erzeugung von Likören und Edelbränden in Klagenfurt. 1969 übernahm Hanno Maurer-STROH in fünfter Generation das Familienunternehmen und positioniert in den 1970er Jahren STROH als eine der erfolgreichsten österreichischen Marken auf dem internationalen Spirituosenmarkt. Auf Grund des großen Anklangs und der stetig steigenden Nachfrage im Ausland wurde die Produktionskapazität am Klagenfurter Standort laufend vergrößert. Durch den erfolgreichen Export im deutschsprachigen Raum, avancierte STROH in den folgenden Jahren zum bekanntesten österreichischen Markenartikel in Deutschland. Um die Position in Deutschland zu stärken ging man eine strategische Allianz mit dem Linzer Unternehmen Stock und dem deutschen Spirituosenunternehmen Eckes ein. 1997 folgte die Fusion von STROH und Stock zur „Stock & STROH GmbH“, die im Jahr 1998 in „Stock Austria GmbH“ umbenannt wurde. Nach der Übernahme durch das britische Unternehmen Stock Spirits Group Ltd. im Sommer 2007 erfolgte im August 2008 ein Management-Buy-out durch den langjährigen Geschäftsführer Harold Burstein und STROH ist wieder zu 100% in österreichischer Hand. Der Exportanteil liegt 2016 bei 75 Prozent, wobei der größte Teil nach Deutschland, Skandinavien, Südafrika, in die Benelux-Staaten sowie in den Travel Retail geliefert wird.

BORCO-MARKEN-IMPORT, Hamburg
Die Spirituosen aus dem Hause STROH werden in Deutschland und Österreich exklusiv von BORCO-MARKEN-IMPORT distribuiert. BORCO, mit Sitz in Hamburg, ist einer der größten deutschen, österreichischen sowie europäischen Produzenten und Vermarkter internationaler Top Spirituosen Marken. Das Portfolio des unabhängigen Familienunternehmens, darunter unter anderem auch Sierra Tequila, Russian Standard Vodka, Yeni Raki, Fernet-Branca und Champagne Lanson deckt fast alle wichtigen internationalen Segmente ab und ist in seiner Stärke und Geschlossenheit sicher einmalig.