Napier ist bester Weinproduzent Südafrikas

Sonderpreis der Berliner Wine Trophy

Napier Vineyards aus Wellington hat im Anschluss an die diesjährigen Frühjahrsverkostungen der Berliner Wine Trophy den Sonderpreis „Best Producer ,Still Wine‘ South Africa (Bester Produzent ,Stillwein‘ Südafrika)“ erhalten. Mit Wirkung zum 1. April hatte die Binger Weinkellerei Reh Kendermann das südafrikanische Weingut übernommen.

„Die Auszeichnung zum besten Stillwein-Produzenten macht uns stolz und verdeutlicht das enorme Potenzial, das in der noch eher unbekannten Weinregion Wellington liegt“, sagt Alexander Rittlinger, Geschäftsführer der Napier Vineyards GmbH. „Wir sind überzeugt, dass Napier eine echte Perle ist und freuen uns, dass auch die Jury mit dem Sonderpreis unsere hohe Qualität würdigt. Darauf möchten wir weiter aufbauen.“

Konstant hohe Qualität

Die Gewinner der Sonderpreise müssen besondere Ansprüche erfüllen: Sowohl die Ergebnisse der Sommertrophy von 2016 als auch die Medaillen der Frühjahrsverkostung des laufenden Jahres berücksichtigt die Berliner Jury und würdigt damit konstant hohe Qualität. Drei Goldmedaillen benötigt der beste Stillwein-Produzent mindestens. Bereits im Sommer 2016 wurden die Premiumweine Single Vineyard Cabernet Sauvignon und Single Vineyard St. Catherine Chardonnay mit Gold prämiert. Bei den diesjährigen Frühjahrsverkostungen in Berlin holte zusätzlich der Lion Creek Cabernet Sauvignon Shiraz aus dem mittleren Preissegment Gold.

Auch der Single Vineyard Cabernet Sauvignon erhielt zum wiederholten Mal die goldene Medaille. „Die regelmäßigen Medaillen und die Sonderauszeichnung zum besten Stillwein-Produzenten Südafrikas zeigen, dass wir mit Napier auf dem richtigen Weg sind. Diesen wollen wir auch in Zukunft erfolgreich gemeinsam begehen“, betont Alexander Rittlinger. Seit April ist das Weingut unter der Firmierung Napier Vineyards GmbH in den Händen von Reh Kendermann. Der bisherige Winemaker Leon Bester verantwortet weiterhin den An- und Ausbau der Weine vor Ort. Vertrieb und Vermarktung erfolgen von Bingen aus.

Weiterhin ausgezeichnet

Bei den Sommerverkostungen der Berliner Wine Trophy im Juli bestätigte die Jury aktuell wieder die Qualität der südafrikanischen Weine: Single Vineyard St. Catherine Chardonnay, Lion Creek Cabernet Sauvignon Shiraz und Lion Creek Chenin Blanc Sauvignon Blanc gewannen Gold. Auch außerhalb Berlins konnten die Weine aus Wellington bereits punkten: Single Vineyard St. Catherine Chardonnay, Single Vineyard Cabernet Sauvignon und Red Medallion, Premium Bordeaux Blend und Flaggschiff der Marke, erhielten eine Vier-Sterne-Bewertung im renommierten „John Platter’s South African Wine Guide“.

Weinwettbewerb von internationaler Bedeutung

Die internationale Weinauszeichnung Berliner Wine Trophy zählt zu den größten Weinwettbewerben der Welt und zu den wichtigsten Prämierungen in Deutschland. Unter dem Patronat der OIV (Internationale Organisation für Rebe und Wein) verkosten und bewerten die Jurymitglieder Weine aus deutschen und ausländischen Anbaugebieten. Die Berliner Wine Trophy findet zweimal jährlich statt. Bei den internationalen Weinwettbewerben werden im Durchschnitt rund 5.000 Weine aus aller Welt verkostet und bewertet. Im Anschluss an die Frühjahrsverkostung werden die Sonderpreise vergeben.