SHORT

NEWS

Weinmesse mit einzigartigem Flair
Von
4.000 Besucher lockte die führende Pfälzer Weinpräsentation mit ihrem einzigartigen Flair 2018. Auch in diesem Jahr hoffen die Veranstalter, die
ProWein 2019: Top-Ergebnisse zum 25-jährigen Jubiläum
Von
Insgesamt kamen rund 61.500 Fachbesucher (2018: 60.500) aus Handel und Gastronomie nach Düsseldorf. Damit verzeichnete die ProWein 2019 einen erneuten

HOT

NEWS

Familienweingut St. Antony
Von
Rund ein Viertel der Lagen am Roten Hang zwischen Nierstein und Nackenheim gehören zum VDP.Weingut St. Antony. In nahezu allen
Bremer Spirituosen Contor übernimmt Generalimport von Pusser’s British Navy Rum in Deutschland
Von
Heute erfreut sich Pusser's British Navy Rum größter Beliebtheit in den Bars dieser Welt und dient als unersetzlicher Bestandteil vieler
0 [post-views]view 3 mins
Heyl-zu-Herrnsheim
BARRIQUE & ZEDER
Wein Apr 17, 2019
Die ersten neuen Mönchsmotive für die Liebfraumilch, den Rosé und die Weißburgunder-Chardonnay-Cuvée kommen in den kommenden Wochen auf den Markt.

Der Mönch auf den Heyl zu Herrnsheim Etiketten gehört vermutlich zu den bekanntesten Motiven der deutschen Weinwelt. Er verweist auf die klösterlichen Wurzeln des Weinguts, die bis ins Jahr 1561 zurückreichen. Damals waren Mönche aus Worms auf der Suche nach den besten Lagen für ihre Weine und erwarben in Nierstein neue Weinberge von herausragender Qualität. Als symbolisches „Dankeschön“ für diese Weitsicht spendiert das Weingut seinem Mönch nun eine Reihe neuer Gewänder.

Das traditionsreiche Etikettendesign wird somit nur leicht angepasst. Es verleiht den Weinen einen augenzwinkernden Charakter, der sich teilweise erst auf dem zweiten Blick erschließt: „Hält der Mönch in dem geblümten Hoodie wirklich ein rosa Surfbrett in der Hand?“ Ja, klar!

Des Mönches neue Kleider

Sebastian Strub, Maitre d’Amusement & Produktionsleiter für die Heyl zu Herrnsheim Weine, ist für seinen Humor bekannt. Er hat sich den Spaß ausgedacht: „Wir haben bei einer Flasche Blaufränkisch zusammengesessen und ein wenig darüber gebrainstormt, wie wir die Marke ins 21. Jahrhundert holen können. Eines war uns dabei sehr wichtig: Bei einer Traditionsmarke wie Heyl zu Herrnsheim willst Du auf keinen Fall den Wiedererkennungswert verlieren. Uns war klar, dass wir den Mönch auch in Zukunft auf dem Etikett haben möchten. Wir mussten etwas finden, dass das klassische…

Fever-Tree
Anzeige
Zum ersten Mal in der Geschichte der Habanos erhalten diesen Cigarren neben einem zweiten Ring auch noch einen dritten Ring, der am Fuß der Cigarre angebracht ist.
Produktinformationen und Abbildungen zu den Punch Preferidos der Edición Regional 2018, die ab sofort in den Geschäften der La Casas del Habano und der Habanos Specialists erhältlich
Ein Weißburgunder aus dem Winzerkeller Hex vom Dasenstein ist der Wein des Monats im August. So das Resultat des Wettbewerbs vom Haus der Baden-Württemberger Weine der Vereinigung
Gin
Die Einbindung der unverwechselbaren Rieslinge eines der renommiertesten Weingüter Deutschlands bei der Herstellung von Gin, Wermut und Likören begeistert uns ungemein.

FLASH

NEWS

„Ein Wein für jeden Tag“
BARRIQUE & ZEDER

„Durchweg positiv“ war die internationale Weinmesse ProWein 2019 in Düsseldorf für die Winzergenossenschaft. Und das nicht nur allein wegen der Einführung eines Weines, den es so noch nicht gegeben hat: den 7/7. Was nach Geheimcode aussieht ist der neue Marken-Konzeptwein aus der WG in Oberbergen, kreiert in Kooperationsprojekt mit…

Teeling Whiskey 24 Years Old schreibt als “World’s Best Single Malt” Geschichte
BARRIQUE & ZEDER

Als erster irischer Whiskey wurde der Teeling Whiskey 24 Years Old bei den renommierten World Whiskies Awards 2019 als „World’s Best Single Malt“ Whisky ausgezeichnet und schreibt mit der begehrten Trophäe Geschichte. Die Awards, präsentiert von TheDrinksReport.com und dem Whisky Magazine, gelten als jährliches Highlight in der Whiskey-Branche. Eine…

LESENS

WERT

„Pimp your Monk“: Heyl zu Herrnsheim im neuen Gewand
Der Mönch auf den Heyl zu Herrnsheim Etiketten gehört vermutlich zu den bekanntesten Motiven der
BARRIQUE & ZEDER
MONTECRISTO LINEA 1935 Dumas kommt in den Handel
Zum ersten Mal in der Geschichte der Habanos erhalten diesen Cigarren neben einem zweiten Ring
BARRIQUE & ZEDER
AUSBLICK
The Storybuilders 3, Apr 3 mins
0 3 mins
BARRIQUE & ZEDER
Villa Maria

Einmal im Jahr wählt eine internationale Jury die beliebteste Weinmarke der Welt. Erstmals in der Geschichte des Wettbewerbs schafft es ein neuseeländisches Weingut auf das Siegertreppchen. Das Familienweingut Villa Maria belegt den dritten Platz und gehört mit Penfolds aus Australien (Platz 1) und Torres aus Spanien (Platz 2) zu „The World’s Most Admired Wine Brands 2019“. Der Wettbewerb wird von Wine Intelligence und Drinks International veranstaltet.

Die Jury besteht aus insgesamt über 130 renommierten Masters of Wine, Weinjournalisten und Einkäufern.

Sir George Fistonich, Gründer von Villa Maria: „Für uns ist diese sensationelle Platzierung eine riesige Ehre. Im Vergleich zu anderen Ländern blickt Neuseeland auf eine eher kurze Weingeschichte zurück. Gerade deshalb ist dieser Preis für uns als gesamtes Weinland von unschätzbarem Wert. Ich bin sehr optimistisch, was die weitere, positive Entwicklung des neuseeländischen Weins angeht. Seien Sie versichert: Wir können hier noch viel mehr als ausgezeichneten Sauvignon Blanc!”

Ritterschlag dank Wein

1961 gründete der damals 21 Jahre junge George Fistonich das Weingut Villa Maria. 48 Jahre später wurde er zum Ritter geschlagen – als Anerkennung für seine herausragenden Leistungen im Weinbau. Schließlich zählt Villa Maria heute zur Speerspitze der neuseeländischen Weinbranche. Kein Weingut des Landes wurde in den letzten drei Jahrzehnten öfter ausgezeichnet. Das spricht vor allem für die konstant hohe Qualität der Weine. Sir George und sein Team bauen ihre Sauvignon Blancs und Pinot Noirs u.a. in Marlborough auf der Südinsel an. Merlot, Cabernet Sauvignon Trauben und Chardonnay hingegen werden beispielsweise in den Gimblett Gravels angebaut – einem ausgetrockneten Flussbett auf der Nordinsel. Viele Weinberge der Familie werden mittlerweile biologisch angebaut und entsprechend zertifiziert.

Global Player mit kroatischen Wurzeln

Fistonich ist der Sohn kroatischer Einwanderer. Zahlreiche kroatische Familien…

MORE ARTICLES IN THIS CATEGORY

0 3 mins
BARRIQUE & ZEDER
Green_Mark_Original_70cl_Shotglas_Onpack

Ab sofort zeigt sich der legendäre und international preisgekrönte russische Green Mark Vodka mit einem Shotglas-Onpack aufmerksamkeitsstark im deutschen Handel. Das Shotglas, welches jede 0,7l Aktionsflasche ziert, trägt das unverkennbare Green Mark Logo und bietet die ideale Möglichkeit, die feinen Geschmacksnoten des Vodkas kennenzulernen.

Nicht nur pur, sondern auch in zahlreichen Vodka-Drinks bietet Green Mark dank seiner Herstellung aus 100% bestem Weizen aus der Wolgaregion in Zentralrussland, der Verwendung von reinstem Wasser aus einer tiefgelegenen Quelle und der aufwendigen Silber- und Platinfiltrierung eine harmonische Basis mit intensiven, süßlichen Noten. Diese aufmerksamkeitsstarke Onpack-Promotion wird, solange der Vorrat reicht, dem LEH in Deutschland als Kartonware sowie auf 48er-Displays angeboten.

Über Green Mark Vodka:
Die Geschichte von GREEN MARK Vodka (russ. Zelyonaya Marka) reicht zurück bis in frühe Sowjet-Zeiten. Zu dieser Zeit wurde das Gremium Glavspirttrest ins Leben gerufen – ein staatliches Gremium, das ab den späten 20er Jahren bis Ende der 50er die Qualität von in Russland produziertem Vodka strengstens überwachte und regulierte. Glavspirttrest wurde ein Synonym für Qualitäts-Vodka. Jeder in der Sowjetunion produzierte Vodka musste präzise Qualitätsanforderungen in der Produktion erfüllen. Jedes neue Rezept musste getestet und bewilligt werden. Nur die wenigen Vodkas, die die hohen Standards erfüllten, erhielten das begehrte Green Mark-Siegel und durften dieses Symbol stolz auf dem Etikett tragen.

Als das Gremium 1950 aufgelöst wurde, gingen viele Rezepte und Technologien, die höchste Standards in der Vodka Produktion setzten, verloren oder gerieten in Vergessenheit. Erst als die Russian Alcohol Group (RAG) im Jahre 2001 beschloss, einen authentisch russischen Vodka nach…

MORE ARTICLES

Exklusive Weingüter der Kap-Region mit Karawane besuchen
Die Weinkultur in Südafrika ist ein Aushängeschild für den Genuss
ProWein 2019: Top-Ergebnisse zum 25-jährigen Jubiläum
Insgesamt kamen rund 61.500 Fachbesucher (2018: 60.500) aus Handel und
Deutschland ist Sommelier Weltmeister
In drei Runden stellten insgesamt 66 Sommeliers aus 63 Ländern
Von 5THAVENUE PRODUCTS Trading-GmbH Published on Feb 28, 2019
0 5 mins
BARRIQUE & ZEDER
Quintero_Favoritos
Agustìn Quintero führte sein Unternehmen nicht allein. Der vollständige Name der Marke lautete deshalb: „Quintero y Hno“ („Quintero y Hermano“, dt.: Quintero und Bruder).

Im Jahr 1924 eröffnete Agustìn Quintero eine Zigarrenmanufaktur in Cienfuegos und begann mit der Zigarrenherstellung. Woher seine Erfahrungen auf diesem Gebiet stammten, ist nicht bekannt.

Eines steht jedoch fest: Die Qualität seiner Zigarren war ihm sehr wichtig!

Agustìn Quintero führte sein Unternehmen nicht allein. Der vollständige Name der Marke lautete deshalb: „Quintero y Hno“ („Quintero y Hermano“, dt.: Quintero und Bruder).

Zigarren der Marke Quintero wurden schon seit 1924 gefertigt. Die Registrierung allerdings erfolgte allerdings erst im Jahr 1930. Laut anderer Quellen geschah dies sogar erst 1940. Eine Erklärung gibt es dafür nicht. Doch ist eine spätere Registrierung einer Marke in der Geschichte der Zigarrenindustrie nichts Ungewöhnliches. Die Marke „Quintero“ ist jedenfalls im offiziellen Exportregister von 1940 unter „Agustìn Quintero y Cía.“ in Cienfuegos eingetragen.

Die Marke „Quintero“ gehörte damals zu den wenigen bekannten Habanos, die außerhalb von Havanna hergestellt wurden. Cienfuegos ist eine der großen und ältesten Tabakprovinzen Cubas, sie wird oft als „Perle des Südens“ bezeichnet. Agustìn Quintero selbst betonte: „Meine Zigarren, „Quintero y Hno.“, sind aus Cienfuegos und ich bin stolz darauf!“ Die Fabrik auf der Calle D´Clouet No.16 in Cienfuegos existiert heute noch.

Obwohl auf den Plantagen in der Nähe der Manufaktur sehr guter Tabak angebaut wurde, kaufte Quintero ausschließlich Tabake aus der Vuelta Abajo in der Provinz Pinar del Rio….

MORE ARTICLES

Davidoff Winston Churchill Limited Edition 2019
Neben den Limited Edition Zigarren lanciert Davidoff auch zwei Humidore,
Neue Designedition von Romeo y Julieta
Mit einem Kleinverkaufspreis von 11,60 € für 20 Romeo y
BOAR Gin „Edition Royal“: Schnapszahlen für den guten Zweck
Die Auktion beginnt mit 1/999 (Flasche eins von 999) und
Bremer Spirituosen Contor übernimmt Generalimport von Pusser’s British Navy Rum in Deutschland
Heute erfreut sich Pusser's British Navy Rum größter Beliebtheit in
Die Black Edition Fürst von Metternich Riesling Brut – Schon jetzt ein Star
Der feinperlige, rebsortenreine Riesling aus Weinen bester deutscher Anbaugebiete verführt
Neben den Limited Edition Zigarren lanciert Davidoff auch zwei Humidore, einen Aschenbecher, einen Zigarrenabschneider und ein Zigarrenetui, die allesamt eine Hommage an Winston Churchills Leidenschaft fürs Reisen
Mit einem Kleinverkaufspreis von 11,60 € für 20 Romeo y Julieta Mini-Zigarillos und 15,40 € für die entsprechende Club-Version kosten diese Sondereditionen nicht mehr als die entsprechenden
Gin
Die Auktion beginnt mit 1/999 (Flasche eins von 999) und endet am 24. Dezember mit 999/999. Es sind noch alle Schnapszahlen wie 11/999 oder 22/999 zu haben.

WEEKLY

REPORT

Bremer Spirituosen Contor übernimmt Generalimport von Pusser’s British Navy Rum in Deutschland

Wedell / Nov 23
Heute erfreut sich Pusser's British Navy Rum größter Beliebtheit in den Bars dieser Welt und dient als unersetzlicher Bestandteil vieler rumbasierter Cocktails oder als charaktervoller purer Genuss.

MONTECRISTO LINEA 1935 Dumas kommt in den Handel

Zum ersten Mal in der Geschichte der Habanos erhalten diesen Cigarren neben einem zweiten Ring auch noch einen dritten Ring, der am Fuß der Cigarre angebracht ist.
BARRIQUE & ZEDER