Bayerisch Hell: Bier des Monats März 2018

Bundesweiter Preis
Posted on April 04, 2018, 12:19 pm
2 mins
Bayerisch Hell SchwarzBräu

Zum „Bier des Monats März 2018“ wurde vom deutschlandweiten ProBier-Club.de die Bierspezialität „Bayerisch Hell“ von der Schwarzbräu GmbH aus Zusmarshausen gewählt.

Bier des Monats“ ist ein bundesweiter Preis, der im Laufe eines Jahres nur zwölf deutschen Brauereien verliehen wird!

Ziel von ProBier-Club.de ist es, Bierliebhaber/ -innen auf besondere Bierspezialitäten aufmerksam zu machen, die traditionell handwerklich gebraut werden.

Der Genießerclub wurde 1998 gegründet und wählt seitdem monatlich ein Bier einer Spezialitätenbrauerei zum „Bier des Monats“. Diese Wahl ist gleichzeitig die Nominierung zum „Bier des Jahres“, dem größten und wichtigsten deutschen Konsumentenpreis der deutschen Braubranche.

ProBier-Club.de hat weltweit über 6.000 Mitglieder.

Mit der Aktion „Bier des Monats“ werden den Clubmitgliedern monatlich besondere Bierspezialitäten zugesandt, die zuvor von einem Konsumenten-Ausschuss ausgewählt wurden.

Mitglied bei ProBier-Club.de kann jeder werden, der gerne die verschiedensten Bierspezialitäten aus Deutschland probieren möchte.

Verkostungsnotiz Bayerisch Hell

Goldgelb steht das Bayerisch Hell im Glas und lässt seinen vollmundigen Körper schon erahnen. Der feinporig cremige Schaum steht darüber fest und stabil. Ein süßlich angehauchter Geruch entfaltet sich aromatisch in der Nase.

Im Antrunk sind sowohl die malzigen als auch die hopfigen Note zu erkennen.

Die frische Rezenz, die sich außergewöhnlich lange hält, begeistert und zeugt von höchster Braukunst und langsamer und langer Reifung.

Die Verkoster sind begeistert und wählten das „Bayerisch Hell“ zurecht zum „Bier des Monats März 2018“.

 

Über die Brauerei

Im Jahr 1648 ging der 30-jährige Krieg mit einer der letzten Feldschlachten am Roten Berg bei Zusmarshausen zuende. Die siegreichen Schweden fielen in die Gasthaus-Brauerei „Zum Grünen Baum“ ein und tranken dort alle Fässer leer. Diese Brauerei trägt heute den Namen Schwarzbräu, welche seit Generationen in Familienbesitz der Familie Schwarz ist. Im bayerisch-schwäbischen Zusmarshausen, zwischen Ulm und Augsburg gelegen, steht sie heute für Premium Biere und kann sich mit Stolz „meistprämierte Brauerei Deutschlands“ nennen. Traditionelles Handwerk, gepaart mit modernster Technik ist die Grundlage für die Premium Biere, die Schwarzbräu für seine Kunden braut. Natürlich streng nach dem Bayerischen Reinheitsgebot von 1516.