Beam Suntory gibt Vertrieb von No. 3 London Dry Gin ab

Fokus auf Sipsmith, Roku und Larios
Veröffentlicht im Februar 08, 2018, 11:16 am
3 mins

Beam Suntory löst zum 1. Januar 2018 die Kooperation mit No. 3 London Dry Gin. Der Spirituosenhersteller will sich 2018 auf seine Gin-Marken Sipsmith, Roku und Larios konzentrieren. Der Gin gehörte seit dem 1. Juli 2014 zu den Vertriebsmarken von Beam Suntory.

Seit dem Jahresanfang liegt der Vertrieb des No. 3 London Dry Gin nicht mehr bei Beam Suntory.

Neuer Partner ist die DTS & W GmbH in Bruckmühl. Beam Suntory will seinen Fokus von nun an auf sein aktuelles Gin-Portfolio setzen: Mit den drei Marken Sipsmith, Larios und Roku bedient der Spirituosenhersteller unterschiedliche Konsumentenbedürfnisse. Während Larios Gin als EinsteigerGin eine breite Zielgruppe anspricht, richtet sich der japanische Nischen-Gin Roku insbesondere an den Handel und die Gastronomie. Durch die Partnerschaft mit Sipsmith ergänzt Beam Suntory sein Portfolio um einen Super-Premium-Gin und spricht damit vor allem Bartender und Gin-Liebhaber an.

Auch Bas Vermorken, Managing Director Germany bei Beam Suntory, äußert sich zum Vertriebswechsel:

„No. 3 London Dry Gin war seit 2014 erfolgreicher Bestandteil in unserer Produktrange. Jetzt blicken wir voller Zuversicht in das neue Jahr und freuen uns auf die Weiterentwicklung unserer aktuellen Marken. Mit Larios, Roku und Sipsmith können wir unseren Konsumenten ein spannendes und abwechslungsreiches Markenportfolio präsentieren und der steigenden Nachfrage nach hochwertigen Gins nachkommen.“

Über Beam Suntory Deutschland:

Die Beam Suntory Deutschland GmbH mit Sitz in Frankfurt ist eine der führenden Gesellschaften für Marketing und Vertrieb von Premiumspirituosen auf dem deutschen Markt. Eine der bekanntesten Marken des Unternehmens ist Jim Beam Bourbon, in Deutschland der Nr. 1* Whisk(e)y und eine der Top-10-Spirituosenmarken, mit seiner Familie: Jim Beam Double Oak, Jim Beam Signature Craft, Jim Beam Black, red STAG by Jim Beam, Jim Beam Honey, Jim Beam Devil’s Cut und Jim Beam Rye. Zum Markenportfolio gehören neben Jim Beam, internationale Whisk(e)ymarken wie Maker’s Mark, Knob Creek, Laphroaig, The Ardmore, Bowmore, Auchentoshan, Highland Park, The Macallan, Teacher’s, Kilbeggan, Connemara, The Yamazaki, The Hakushu und Hibiki. Desweiteren umfasst das Portfolio bekannte Marken wie Courvoisier Cognac, Sipsmith Gin, Roku Gin, Larios Gin, Sourz, Brugal Rum, Sauza Tequila und Bols Liqueurs.

Beam Suntory Deutschland ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Beam Suntory Inc.

Über Beam Suntory Inc.:

„Crafting the Spirits that Stir the World“ – Beam Suntory ist das weltweit drittgrößte Premiumspirituosen-Unternehmen mit weltweit bekannten Premium-Marken.

Beam Suntory entstand 2014 durch die Zusammenlegung des führenden Bourbon-Herstellers Beam und des japanischen Whisky-Pioniers Suntory. Das neue Unternehmen ist geprägt durch eine jahrhundertelange Tradition, Leidenschaft für Qualität, Innovationsgeist und eine Kultur des unternehmerischen Denkens. Mit Hauptsitz in Chicago, Illinois/USA ist Beam Suntory Inc. eine Tochtergesellschaft der japanischen Suntory Holdings Limited. Weitere Informationen zu Beam Suntory, seinen Marken und seinem Bekenntnis zur sozialen Verantwortung finden Sie unter www.beamsuntory.com und www.drinksmart.com.