Ein Stück Generationswechsel bei Winkels

Mit Kontinuität zum Erfolg
Posted on Dezember 15, 2017, 10:04 am
5 mins

Nicht nur die Übernahme des Traditionsunternehmens Benz-Weine sorgt bei der Unternehmensgruppe Winkels im neuen Jahr für Veränderung. Zum 31. Dezember 2017 geht der langjährige Vertriebsgeschäftsführer Jürgen Eckardt in den „Unruhestand“. Seine Nachfolger stehen bereits in den Startlöchern und läuten den Generationswechsel bei Winkels ein.

2015 hatte Eckardt nochmals einer Vertragsverlängerung zugestimmt, nun verabschiedet sich der 67-Jährige aus dem operativen Geschäft. Seine Aufgaben übernehmen ab dem 01. Januar 2018 gleich zwei erfahrene Kollegen: Dieter Hamel, der Winkels bereits seit 20 Jahren treu ist, wird Geschäftsführer Vertrieb Lebensmittelhandel (LEH). Heiko Ursprung, der seit 2014 die Gastronomie-Getränke-Service GmbH (GGS) erfolgreich leitet, zeichnet als Geschäftsführer für den Vertrieb Getränkefachgroßhandel (GFGH) sowie weiterhin für die Gastrosparte verantwortlich. Eckardt wird seinen Nachfolgern zumindest in 2018 als Senior Adviser beratend zur Seite stehen.

„Diese Kontinuität macht ein großes Stück unseres Erfolges aus. Nur wer die Erfolgsfaktoren des Getränkemarktes und die Stärken und Schwächen eines Unternehmens kennt, kann zielgerichtet neue Wege beschreiten und es weiter voranbringen“, so der geschäftsführende Gesellschafter Gerhard Kaufmann.

Neben Hamel und Ursprung werden ihn noch weitere langjährige Weggefährten in neuer Funktion begleiten: Helmut Strohmeyer, bisher als Prokurist in der Geschäftsleitung für den Bereich Logistik verantwortlich, wird Geschäftsführer Logistik der Winkels Getränke Logistik GmbH. Dazu erhalten Jürgen Hartmann (Verkaufsleiter Key Account LEH) und Frank Hauber (Verkaufsleiter GFGH) Prokura. Oliver Nass leitet zukünftig den Einkauf Handelsware.

Auch an der Spitze der Holding wird sich ab 2018 einiges ändern: Mit Denise Kaufmann rückt die 4. Generation des Familienunternehmens Winkels nach. Die 35-Jährige übernimmt in der Holding-Geschäftsführung die Verantwortung für die Bereiche Marketing und Vertrieb neben ihrem Vater Gerhard Kaufmann als Vorsitzendem der Geschäftsführung sowie dem kaufmännischen Geschäftsführer Dr. Alexander Granget. Zudem werden Denise Kaufmann und Dr. Granget in die Geschäftsführung der Produktionsgesellschaften berufen. Granget wird zusätzlich Sprecher der Geschäftsführung der Winkels Getränke Logistik GmbH, aus der sich Gerhard Kaufmann am Ende des Jahres zurückziehen wird.

Unternehmensgruppe Winkels Getränke Logistik GmbH & Co. Holding KG:
Die Winkels Getränke Logistik GmbH & Co. Holding KG mit Sitz in Sachsenheim ist die Holdinggesellschaft der Unternehmensgruppe Winkels.
Das Familienunternehmen Winkels wurde 1930 zur Herstellung von alkoholfreien Getränken gegründet. Mit großem Erfolg agiert das Unternehmen heute in drei Geschäftsfeldern: Herstellung von Eigenmarken und Exklusivmarken für den Handel, Getränkelogistik sowie Belieferung von Gastronomieobjekten.
Insgesamt beschäftigt die Unternehmensgruppe Winkels 805 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von 354 Millionen Euro pro Jahr (Geschäftsjahr 2016, mit Beteiligungen 457 Millionen Euro).
Die Unternehmensgruppe Winkels gehört mit ihren vier Produktionsbetrieben zu den größten Mineralwasserherstellern in Deutschland. An diesen vier Produktionsstandorten werden mit insgesamt sieben Abfüllanlagen pro Jahr über 400 Millionen Flaschenfüllungen erreicht. Die zwölf Eigenmarken alwa, Aqua Vitale, Griesbacher, Bella FONTANIS, Vitale FONTANIS, FONTANIS, Rietenauer, Aspacher Kloster Quelle, Markgrafen, Frische Brise, Prinzenperle und Lucull werden je nach Produkt in Glas-Mehrweg-, PET-Mehrweg- oder PET-Einweg-Flaschen abgefüllt. Als einer der größten Mineralbrunnen in Baden-Württemberg präsentiert sich die alwa Mineralbrunnen GmbH, die mit drei Abfüllanlagen über 100 Produkte herstellt.
Mit insgesamt drei Logistikzentren und einem Fuhrpark von 180 LKW ist die Winkels-Gruppe das führende Getränkelogistik-Unternehmen Südwestdeutschlands. Winkels stellt mit der Logistik den Transport zwischen Industrie und Handel von jährlich über 70 Millionen Mehrweg-Vollgut-Kisten und Einwegprodukten sowie die Rückführung des Leergutes sicher.
Aus einem Gesamtsortiment von rund 5.000 Produkten von Brauereien, Mineralbrunnen, der Fruchtsaftindustrie und Eigenmarken werden die Kunden beliefert. Zu den Kunden zählen große Handelsketten, Tankstellen, Getränkefachgroßhändler, Getränkehändler und Gastronomieobjekte.