„Bester ‚Whisky‘ Österreich“ – Auszeichnung für Destillerie Haider

Whisky aus dem Waldviertel
Veröffentlicht im Oktober 23, 2017, 2:24 pm
4 mins

„Eine solche Auszeichnung ehrt uns natürlich. Nach über 20 Jahren im Whiskybusiness konnten wir uns ein beachtliches Sortiment aufbauen – und der Erfolg gibt uns Recht“, freut sich Jasmin Haider-Stadler, Destillateurin und Geschäftsführerin der Whisky-Erlebniswelt.

Die Destillerie ruht sich aber auf dem Erfolg nicht aus. „An die 150.000 Liter Whisky reifen aktuell in unseren Lagern – da kommt also noch einiges auf uns zu. Nicht nur was das Alter des Whiskys betrifft, sondern auch in punkto Fassmanagment“.

Kommende Releases

Original Rye Whisky J.H. 12
60% Roggen, 40% Gerstenmalz
12 Jahre gelagert, Österreiche Eiche (3. Befüllung), 46%Vol.

RARE Selection Rye Malt J.H. Finish
100% Roggenmalz, hell geröstet
gelagert in österreichischer Eiche (2. Befüllung) mit Finish in gebrauchten Fass des Weingut Christoph Bauer (Likörwein Portweinmethode)
Das erste Finish aus dem Hause Haider!

Single Malt J.H. 12 (Single Cask)
100% Gerstenmalz , hell geröstet
12 Jahre gelagert, Österreiche Eiche (3. Befüllung), 46%Vol.

13 years Single Malt Single Cask

Whisky aus dem Waldviertel

In der 1. Whiskydestillerie Österreichs brennt Familie Haider seit 1995 edle Tropfen auf weltweit höchstem Niveau – und ist mit ihrem Roggenwhisky Vorreiter internationaler Whisky-Trends.

Was in den 1990er Jahren mit einem Learning-by-doing Prozess im Schnapsbrennen begann, hat sich zu einer Pilgerstätte entwickelt für Kornbrand in seiner edelsten Form: dem Whisky. Das Familienunternehmen Whiskydestillerie J. Haider begann 1995 zu destillieren, präsentierte gut drei Jahre später seinen ersten Whisky – und das mit Erfolg. Das Medienecho und die steigenden Besucherzahlen bestätigten die Mission der Familie Haider: Man muss nicht aus Schottland kommen, um exzellenten Whisky zu produzieren.

Und auch der Erfolg des Top-Ausflugsziel Whisky-Erlebniswelt ist messbar: Mehrere Zehntausende Besucher zählt die Destillerie jährlich und Ende November 2015 erhielt sie den Tourismuspreis des Landes Niederösterreich. Rein wirtschaftlich steht das Familienunternehmen mehr als gut dar. Im Vergleich zum Vorjahr wurden 2016 die Verkaufszahlen im Bereich Handel und Wiederverkauf um fast 15% gesteigert –Ein Vertriebsweg auf den man auch in Zukunft vermehrt setzen will. International gesehen nimmt das Ansehen der heimischen Destillerie ebenfalls weiter zu. Etwa beim World Whisky Forum, einePlattform aktueller Trends, geleitet von anerkannten Experten, zu dem auch Jasmin Haider-Stadler als Sprecherin geladen ist.

Trend Roggen-Whisky

Junior-Chefin Jasmin Haider erkennt die Vorteile der Whiskyproduktion mit Roggen ganz klar darin, dass das Ergebnis eine geschätzte Rarität unter den Whiskytrinkern ist. Ebenso bietet das Waldviertel beste Voraussetzungen, da mehr als die Hälfte des heimischen Roggens dort angebaut und geerntet wird. Aufgrund der stetig steigenden Nachfrage machen Roggen- und A-3664 Roggenreith 3 Telefon: +43 (0)2874 7496, Fax: +43 (0)2874 605 96 haider@roggenhof.at www.whiskyerlebniswelt.atRoggenmalzwhiskys in dem niederösterreichischen Familienbetrieb bereits 70% der Produktion aus. „Besonders Whiskys aus 100% Roggenmalz sind stark gefragt,“ erklärt Jasmin Haider. Wie sie ihren Roggenwhisky am besten beschreiben würde?

„Ein Nischenprodukt auf dem Vormarsch, das traumhafte Aromen entwickelt, von Honig bis Nuss und Nougat, aber auch fruchtige oder würzige Komponenten wie Birne, Kümmel oder Pfeffer. Für uns ist klar, dass dies auch unser zukünftiger Schwerpunkt bleiben wird.“