Veröffentlicht im Oktober 25, 2017, 11:39 am
6 mins [post-views]

Im kommenden Jahr geht die ProWein vom 18. – 20. März an den Start. Mit über 6.600 Ausstellern aus der ganzen Welt ist die internationale Fachmesse für Weine und Spirituosen bereits heute ausverkauft. Alle relevanten Anbauregionen dieser Welt sind vertreten und geben einen vollständigen Überblick über das weltweite Angebot an Weinen. Hinzu kommt eine Auswahl von etwa 400 Spirituosen-Spezialitäten.

Unter den Newcomern finden sich unter anderem ein Gemeinschaftsstand der japanischen Regierung zum Thema Sake sowie ein großer Stand mit verschiedenen Palinka-Obstbränden aus Ungarn. Dem angesagten und bei den ProWein-Besuchern äußerst nachgefragtem Thema Craft widmet sich die neu konzipierte Sonderschau „same but different“. Rund 50 Aussteller zeigen ihre Produkte wie Craft Spirits, Craft Bier und Cider. Die gesamte Sonderschau wechselt dafür in die Halle 7.0. Auch die fizzz craft Lounge des Meininger Verlags, der Hot Spot für Bartender, zieht es in die „same but different“-Halle, so dass die internationale Bar- und Gastro-Szene hier das perfekte Umfeld findet.

Eine neue Heimat bekommen auch die Aussteller aus Griechenland. Sie sind zur kommenden ProWein gemeinsam mit Österreich und der ProWein Tasting Area by Mundus Vini in Halle 17 zu finden.

Breiter und umfassender wird zudem der Bio-Bereich der ProWein in Halle 13. Die Fachbesucher finden hier alle relevanten Bioverbände aus Deutschland, Italien und Frankreich sowie zahlreiche individuelle Aussteller aus der ganzen Welt. Auch die Sonderschau Organic World befindet sich auf Wachstumskurs. Zur ProWein 2018 kommen hier rund 40 internationale Aussteller zusammen. Abgerundet wird der Bio-Bereich mit einem passenden Gastronomie-Konzept – der Organic Lounge – sowie einer eigenen Vortrags-Area.

Fokus „Wine made in Germany“

Ein besonderer Fokus liegt im kommenden Jahr auf dem Thema Deutschland – dem Ursprungsland der ProWein. Da sich über die Hälfte der rund 58.500 Fachbesucher dezidiert für Aussteller aus Deutschland interessieren, gibt die ProWein die Sonderedition „Wine made in Germany“ heraus. Präsentiert werden hier alle 13 Anbaugebiete und die rund 1.000 deutschen Aussteller der ProWein inklusive Verkostungsprogramm. Die Sonderausgabe liegt dem Katalog bei, wird an den Eingängen der ProWein verteilt und im Vorfeld der ProWein an alle Besucher aus dem In- und Ausland verschickt.

Viele spannende und anspruchsvolle Zusatzangebote

Das Rahmenprogramm zur ProWein 2018 kann sich ebenfalls sehen lassen: Geplant sind zahlreiche Tastings im ProWein Forum in den Hallen 10 und 13. Dazu gibt es jede Menge Veranstaltungen direkt an den Ständen der Aussteller. Das Spektrum der etwa 500 Veranstaltungen reicht von national ausgerichteten Tastings bis hin zu herkunftsübergreifenden Präsentationen wie die Verkostungszone des internationalen Weinpreises Mundus Vini. Zu den Themen-Highlights zählt auch die einzigartige Champagne Lounge mit 40 traditionsreichen Champagnerhäusern. Sie befindet sich im Mittelpunkt des Champagnerbereichs, auf dem sich rund weitere 150 Marken präsentieren. Die Sonderschau „Packaging & Design“ ergänzt das Angebot der ProWein und zeigt aktuelle Trends und Entwicklungen im Verpackungsbereich.

Rückblick 2017: Pop-Star Sting sorgt für Glamour

Die ProWein hat auch Jahr 2017 eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie die weltweit bedeutendste Business-Plattform für die internationale Wein- und Spirituosenbranche ist. Über 6.500 Aussteller aus mehr als 60 Nationen – so viele wie nie zuvor – präsentierten sich 2017 auf der ProWein in Düsseldorf. Die Hälfte der Aussteller kam aus Italien (1.600) und Frankreich (1.500), gefolgt von Deutschland (1.000), Übersee (600), Österreich, Spanien und Portugal. Im Fokus standen die neuen Weine aus allen relevanten Anbauregionen dieser Welt, ergänzt durch 300 Spirituosenspezialitäten. Der wohl prominenteste Aussteller war Sting mit seinem Weingut Il Palagio aus der Toskana. Der Superstar ließ es sich nicht nehmen, selber zur ProWein zu kommen und mit seiner Frau Trudie Styler seine Weine zu präsentieren.

Weine von Sting und Trudie Styler auf Tour | Das toskanische Weingut von Sting und Trudie Styler präsentiert seine Weine auf der ProWein 2017 in Düsseldorf. Im Fokus stehen die Weine „Sister Moon“ 2014, „When We Dance“ 2015, „Message in a Bottle“ (weiß) 2016 und „Message in a Bottle“ (rot) 2014. Weitere Präsentationen wird es in den Stationen der Sting „57th&9th“-Tour 2017 in Hamburg, Hannover, Stuttgart, München, Zürich, Basel, Brüssel und Paris geben. Styler und Sting reisten am ersten Messetag der ProWein persönlich nach Düsseldorf und stellten ihr Weingut „Il Palagio“ vor. Der Rockstar griff anlässlich eines Pressemeetings zur Gitarre und sang seine Welthits „Message in a Bottle“ und „Every breath you take“. In seiner unplugged Version von „Johnny B. Good“ erinnerte er an den gerade verstorbenen Chuck Berry.

Weitere Informationen entnehmen der Website.
www.prowein.de bzw. in den sozialen Netzwerken
Facebook: www.facebook.com/ProWein.tradefair
Twitter: https://twitter.com/ProWein