Cheval des Andes 2012 & 2013

Der neue Jahrgang 2013 von Cheval des Andes ist ab sofort im ausgesuchten Fachhandel erhältlich
Veröffentlicht im Juli 13, 2017, 11:10 am
5 mins

Erstmals wurde der Jahrgang 2013 des argentinischen Premier Grand Cru Classé A im berühmten französischen Weingut vorgestellt.

Sommeliers, Weinhändler und Journalisten hatten erstmals die Möglichkeit, den jüngsten Release von Cheval des Andes zu verkosten: Der Jahrgang 2013 wurde im Rahmen eines Dinners im Château Cheval Blanc vorgestellt. Die Allianz zwischen Cheval Blanc und Terrazas de los Andes besteht seit der Gründung von Cheval des Andes und verbindet das Savoir-Faire des großen Weingutes aus Saint-Émilion mit den besten argentinischen Höhen-Terroirs für Malbec und Cabernet Sauvignon.

Pierre Lurton, Präsident des Châteaus Cheval Blanc und Lorenzo Pasquini, Technischer Leiter und Kellermeister von Cheval des Andes stellten den Jahrgang 2013 gemeinsam vor. Der Release ist gekennzeichnet von der Großzügigkeit des warmen Klimas des Jahres: Die Eleganz, die Frische und die Finesse sind perfekt eingebunden und spiegeln den typischen Stil von Cheval des Andes wider. Erstmals wurden bei diesem Jahrgang 400l und 500l französische Eichenfässer verwendet, um das gesamte Aromenspektrum des Weines zu wecken.

Neben einer ausgiebigen Kellertour durch das Château Cheval Blanc tauchten die Premierengäste auch in die Landschaft Argentiniens ein: Der hochgeschätzte Weinberg von Las Compuertas, der Heimat von Cheval des Andes im argentinischen Mendoza, wurde auf gestaffelten Spiegeln gezeigt. Installiert im Keller und im Weinberg des Château Cheval Blanc, symbolisierten sie die Verschmelzung der beiden Kulturen, aus denen Cheval des Andes geboren ist.

Der neue Jahrgang 2013 von Cheval des Andes ist ab sofort im ausgesuchten Fachhandel erhältlich.

CHEVAL DES ANDES 2012

Das Jahr 2012
Dieser Jahrgang wurde zunächst von kräftigen Winterwinden mit anschließenden Frostperioden während des Monats September geprägt. Durch diese besonderen Wetterbedingungen erfolgte der Austrieb sehr ungleichmäßig. Föhnwinde während des Frühlings verminderten den Fruchtansatz und durch die erschwerten klimatischen Bedingungen brachte die Lese mengenmäßig wenig Trauben hervor, dafür jedoch eine intensive Traubenfärbung und konzentrierte Aromen. Während der Monate Dezember, Januar und Februar waren die Temperaturen überdurchschnittlich hoch. Insgesamt kann die Saison von der Reifephase bis zur Lese als sehr frisch bezeichnet werden.

Verkostung
Im Glas ist der Cheval des Andes rubinrot mit einer leicht violetten Tönung.
Das Bouquet präsentiert die Eleganz und Komplexität dieses Weines mit Noten von weißem Pfeffer, reifen gelben Früchten wie Aprikose und Pfirsich, sowie Aromen die an schwarze Feigen und Quittenmarmelade erinnern.
Am Gaumen ist der erste Eindruck von einem Hauch Menthol geprägt. Dieser Wein zeichnet sich durch eine ausgewogene Balance zwischen Säure und seidigen Tanninen aus, welche sich ausgesprochen positiv auf den eleganten Abgang auswirken.

Rebsorte Struktur
– 66% Malbec
– 26% Cabernet Sauvignon
– 8% Petit Verdot

Vinifikation
– Ausschließliche Handlese der Trauben
– Spontane Maischegärung bei kontrollierten Temperaturen
– Behutsames Unterstoßen während der Gärung
– 21 tägige Mazeration

Auszeichnungen
Jancis Robinson 17/20
Wine Advocate 94 Punkte
James Suckling 97 Punkte

Analysewerte:
15,0% Alkohol
5,3 g/l Säure
3,69 pH

Über Cheval des Andes: Cheval des Andes wurde als Joint-Venture von Château Cheval Blanc mit Terrazas de los Andes geboren: Eine perfekte Verbindung der Kunst der Assemblage mit dem besten Terroir argentinischer Höhenlagen. Eine Initiative, die die Geschichte Saint-Émilions neu entdeckt: Malbec, einst die bedeutendste Rebsorte in Saint-Émilion und Pomerol, ging in den 1860er Jahren durch die große Reblausplage unter. Allerdings überlebten viele ungepropfte Reben in Argentinien. So entstand das ehrgeizige Ziel, neue Wege im Weinbau zu beschreiten. Die Rückbesinnung des Château Cheval Blanc auf seine Vergangenheit erfolgte 1999, als aus dem 1929 angelegten Weinberg „Las Compuertas“ ein erster Jahrgang assembliert und gereift wurde.
Cheval des Andes gehört zur LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton Gruppe.