Rauchkofel Whisky in London als bester Single Malt Österreichs ausgezeichnet

Whiskyfässer für zu Hause
Veröffentlicht am April 03, 2018, 4:35 pm
4 mins

Die Kuenz Naturbrennerei ist seit Jahren für Ihre überaus hohe Qualität bekannt. Im Dezember letzten Jahres bekam die Produktfamilie des Traditionsbetriebes einen bedeutenden Zuwachs: Den Rauchkofel Single Malt Whisky. Batch 1, die erste Abfüllung, erfreute sich so großer Beliebtheit, dass er binnen Tagen ausverkauft war. Besitzer einer dieser seltenen Flaschen können sich nun doppelt freuen. Die Erstabfüllung aus dem Hause Kuenz wurde bei den World Whiskies Awards 2018 in London nicht nur mit einer Goldmedaille, sondern auch mit dem Titel „Best Austrian Single Malt“ ausgezeichnet.

Dipl. Ing. Florian Kuenz:

„Bei den World Whiskies Awards wurden dieses Jahr über 1000 Whiskies aus der ganzen Welt eingereicht. Dass wir inmitten der Whiskygrößen aus Schottland, den USA, Asien und Australien ausgezeichnet wurden, erfüllt uns mit jeder Menge Stolz“

„Die hochklassig besetzte Jury war von den Geschmacksnoten nach Muskat, Chardonnay und Nuancen von Bananen und Zimt begeistert. Der Rauchkofel Single Malt Batch 1 wird zudem als delikat und rund beschrieben“ zeigt sich Dipl. Ing. Johannes Kuenz begeistert.

Verliehen wurden die World Whiskies Awards 2018 im Waldorf Hilton London von niemand geringerem als der „Living Legend“ Charles MacLean, der in der Whisky- Szene für seine weltweit geschätzten Fachbücher bekannt ist. Der Titel „World’s best Single Malt“ ging in diesem Jahr an die Hakushu Brennerei aus Japan für ihren 25 Jährigen Single Malt Whisky.

Mit dem Prädikat „Best“ wurden nur 62 der über 1000 eingereichten Whiskys ausgezeichnet.

„Unsere Erstabfüllung ist der erste Single Malt aus Österreich der in diesen exklusiven Kreis aufgenommen wurde.“ freut sich Florian Kuenz.

Whiskyfässer für zu Hause

Ab Ostern gibt es nun auch die Möglichkeit ein ganzes Whiskyfass der Brennerei zu erwerben.

Dafür wurden besondere 30 Liter Fässer gefüllt.

Johannes Kuenz: „Die Fassdauben stammen von ehemaligen Sherryfässern, die zerlegt und zu kleineren Exemplaren umgebaut wurden. Die Fässer werden von uns mit verschiedenen Spirits aus Osttiroler Gerste gefüllt und entwickeln sich sehr individuell.“

Die Fässer lagern einige Jahre im Fasslager am Fuße der Dolomiten und können von Ihren Besitzern besucht, verkostet und natürlich mit nach Hause genommen werden.

In den letzten Jahren hat man sich am Familienbetrieb in Dölsach sehr intensiv mit der Whiskyproduktion auseinandergesetzt und ein umfangreiches Whiskylager aufgebaut. Zu Beginn des Sommers stehen die nächsten Abfüllungen des Rauchkofel Single Malts an. Auch hier hat man wieder auf erlesene Sherry- aber auch Portweinfässer für das Finish gesetzt. Man kann also gespannt sein wie sich der Tiroler Whisky in Zukunft präsentieren wird.

Der Kuenzhof

Der Obstbau und die Brennerei haben auf unserem Betrieb seit jeher eine bedeutende Rolle gespielt. Der Hof liegt in Dölsach, auf der Sonnseite über dem Lienzer Talboden, mit herrlichem Blick auf die Bezirkshauptstadt Lienz, Schloß Bruck und die Lienzer Dolomiten.

Seit über 450 Jahren ist der Hof im Besitz unserer Familie. Der „Zulassvertrag“ vom 13. Juni 1643 ist als Original im Haus erhalten und bestimmt, dass der „ehrbare Steffan Khuenzer zu Gödnach“ das Gut an seine Nachkommen übergibt. Hermann ist in der 11. Generation Bauer – das verpflichtet.

Am Hohen Frauentag 1998 haben wir in der Hofburg in Innsbruck vom Land Tirol die Würde des Erbhofes verliehen bekommen. Eine Ehrung dir wir mit Stolz entgegen genommen haben.